Pralinen und Schokolade

Genuss pur!

Wenn es um Schokolade geht werden Frauen schwach – ich bin da keine Ausnahme, ich liebe Schokolade.

Die grosse Produktpalette verspricht bei einer Reihe von Sorten, die speziell Frauen verwöhnen und verführen, Genuss pur! In der Werbung spielen Männer im Zusammenhang mit Schokolade nur eine kleine Nebenrolle. Brauchen wir Frauen „Schokolade zum Frühstück“?

Ich habe schon als Kind gerne genascht und Süssigkeiten sogar den Hauptmahlzeiten vorgezogen. Nicht nur Kinder sind nach Süssigkeiten verrückt, auch Erwachsene bleiben Naschkatzen – besonders wenn es um Schokolade geht. Heute geniesse ich Schokolade – um mir etwas gutes zu gönnen oder wenn ich mal schlecht drauf bin, denn Schokolade macht glücklich. Was das Essen angeht bin ich eigentlich eher der „scharfe und herzhafte“ Typ. Sicher esse ich gerne süsse Speisen, aber nach einem Apfelstrudel oder Dampfnudeln habe ich kurze Zeit später Gelüste nach etwas herzhaften.

Mit Schokolade ist es ähnlich wie mit Wein. Es gibt unendlich viele Sorten, aber auch billiges Zeug. Die Schokolade muss auf der Zunge zergehen, ob als Pralinen, Riegel, mit oder ohne Nüsse, mit Marzipan, Trüffel oder Nougat. schoko11.jpgAber auch die Toblerone aus der Schweiz oder Mozart Kugeln und Pasteten sind vorzüglich, Es schmeckt nicht nur wunderbar, sondern ist auch der beste Seelentröster.  Gerade in der kalten Jahreszeit hilft Schokolade gegen den November-Blues. Und eine gute Nachricht, Schokolade wirkt auch gegen das riskante Stressjormon Cortisol in unserem Körper. Ist doch ein vernünftiger Grund eine Tafel Vollmilch Schokolade zu essen.

schoko1.jpg

Schokolade gilt als Dickmacher, was aber nicht am Kakao liegt, sondern am Zuckeranteil. Bitterschokolade ist am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber dafür das richtige Geschmackserlebnis.  Es gibt auch Sorten mit Chili, mit Meersalz, Orange oder Pistazie. Bei Bitterschokolade kann man sich das schlechte Gewissen sparen, denn sie ist gesund, stärkt das Herz, Hirn, die Durchblutung und stärkt das Gedächtnis.

schoko4

Vor kurzem bekam ich als kleines Danke schön, eine Schachtel Mini-Pralines von Heilemann Confiserie – die pure Lust am kleinen Genuss. bekommen.  Kleine Pralinen, in verschiedenen Geschmacksrichtungen, von Pfirsich-Trüffel bis zu Sahne-Trüffel. Mein Favorit jedoch die Pistazienmarzipan Praline.

pral5

Pralinen sind ein tolles Geschenk für alle die Schokolade lieben, es soll auch nicht schwer sein, die kleinen Köstlichkeiten selbst zu machen. Möchte es einmal versuchen!  Aber ist das eine gute Idee? Vermutlich wird nichts übrig bleiben!

pral3.jpg

In Köln gibt es sogar ein Schokoladen-Museum, das mit rund 600.000 Besuchern eine der meist besuchten kulturellen Institutionen gehört. An einem Schokoladenbrunnen gefüllt mit 200 Kilogramm warmer, flüssiger Schokolade führt kein Weg vorbei, so eine Erklärung des Museums.  Das glaube ich gerne!

Ich esse für mein Leben gerne Schokolade, genau so wie ich gerne Kaffee trinke oder zum Essen ein Glas Wein trinke. Es gehört zum Leben dazu und wie jeder von euch, geniesse ich dann ab und zu das „süsse Leben“.

Noch einen lustigen Spruch, den ich kürzlich gelesen habe: „Schokolade löst keine Probleme – Ein Apfel aber auch nicht“!