Gefüllte Papriaschote

Aus Omas Rezeptbuch

In rot, grün und gelb strahlen die Paprikaschoten im Gemüseregal und auf dem Markt. Für gefüllte Paprikaschoten gibt es viele Varianten, ich habe das Gericht aus Omas Rezeptbuch nach gekocht, so wie es früher Oma serviert hat. Paprika sind nicht nur gesund, sondern sie haben kaum Kalorien. So besitzt die Paprika grosse Mengen an Kalium, Magnesium, Zink und Calium. Darüber hinaus Vitamin A und B und besonders viel Vitamin C, für die Herbstzeit gerade sehr wichtig. Paprika kann sowohl roh als auch gefüllt, gedünstet oder gebraten verwendet werden. Das beliebteste Gericht sind aber gefüllte Paprikaschoten. Anstatt mit Fleisch kann man die Paprika auch mit Reis, Gemüse und Schafskäse füllen.

paprika10.jpg

Rezept für 2 Personen

Zutaten

paprika11.jpg4 mittelgrosse Paprikaschoten in rot oder gelb

50g Reis

200g Rinderhack

1 Zwiebel

etwas Öl

2 Tomaten und 2 EL Tomatenmark

Gemüsebrühe

2 EL Sahne oder Creme fraiche

Salz, Pfeffer aus der Mühle, Paprika scharf, Chiliflocken,

1 Lorbeerblatt 1 Prise Zucker

Petersilie

 

Zubereitung

paprika.jpgDie Paprikaschoten waschen, den Strunk abschneiden und die Kerne und das weisse Fleisch entfernen. Den Reis halbgar kochen und abkühlen lassen, Die Zwiebel schneiden, fein hacken und in der Pfanne glasig andünsten. Den Reis, Hackfleisch und die hälfte der Zwiebel vermischen, mit Salz, Paprika und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack würzen und die Paprika mit der Masse füllen. In einem feuerfesten Gefäss mit etwas Gemüsebrühe und 1 Lorbeerblatt im Backofen bei 150 Grad für ca. 45 Minuten garen. Für die Sauce: Den Rest der glasig gedünsteten Zwiebel mit 2 klein gewürfelten Tomaten in einem Topf anbraten, Tomatenmark hinzugeben und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und einer Prise Zucker nach Geschmack würzen, Sahne hinzu geben. Die Paprikaschoten auf den Teller anrichten, Tomatensauce hinzu und mit klein gehackter Petersilie garnieren,

paprika7.jpg