Vanillepudding

Wenn es um Pudding geht, entwickeln sich die meisten zu wahren Naschkatzen. Ich liebe Süss-Speisen – Griesbrei, Milchreis, Kaiserschmarrn und Apfelstrudel und ganz besonders Pudding. Bevorzugt Schokoladen- oder Vanillepudding – sie zählen schon seit meiner Kindheit zu meinen liebsten „Sünden“.

Früher war es einfach cool mit Fertigprodukten zu kochen, Tüte auf und in Nullkomma nix war der Pudding fertig. Meist jedoch so süss, dass man eine Gänsehaut bekommt. Der selbstgemachte Pudding geht genauso schnell, schmeckt einfach lecker und mit frischen Früchten ein schneller Mittagssnack oder ein tolles Dessert.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

500 ml Vollmilch

50g Speisestärke

2 Eigelb

50g Zucker (oder weniger, je nach Geschmack)

1 Ei 1 Vanilleschote

Früchte oder Beeren nach Wahl

Zubereitung

Ca. 7 Esslöffel von der Milch abnehmen und mit der Speisestärke und Zucker glatt rühren. Die Eier trennen und das Eigelb in die Speisestärkemischung rühren.

Die Vanilleschote auskratzen und in die restliche Milch rühren. Die Milch aufkochen lassen und die Speisestärkemischung einrühren. Vom Herd nehmen und Abkühlen lassen. In Gläser verteilen und mit frischen Beeren oder Obst garnieren.