ZEIT verschenken

Sicher kennt ihr das auch, jemand hat Geburtstag und man überlegt ein Geschenk zu besorgen. Es sollte natürlich passend sein – etwas das Freude macht. Herr Google hat viele Vorschläge und das Suchen kann sehr zeitraubend sein. Ein Parfüm, ein Buch, Blumen oder Deko für die Wohnung und der Beschenkte wird sich mit Sicherheit freuen.

Was wir aber alle nicht haben, ist – ZEIT. Zeit füreinander, ZEIT und wenn es nur für einen Abend ist. ZEIT ist das kostbarste in der heutigen schnelllebigen Welt, Job, Familie, Hobby – alles fordert ZEIT und Energie. Meiner Freundin schenke ich dieses Jahr – es ist schliesslich auch ein besonderer Geburtstag – ZEIT und einen gemütlichen Abend bei mir zu Hause. Ich werde mindestens ein drei Gänge Menü kochen, der Anlass, der 60. Geburtstag soll etwas besonderes sein. Leider müssen wir den Abend wegen Corona auf unbestimmte Zeit verschieben.

ZEIT statt Zeug. Die Idee, Freunden und Familienmitglieder gemeinsame Zeit zu schenken bekommt in den letzten Jahren immer mehr Anhänger. Ein Geschenk das von Herzen kommt, egal ob zum Geburtstag oder an Weihnachten bleibt immer in guter Erinnerung. Herrn Google werde ich nochmal benötigen, denn die Gerichte sollten gut zum vorbereiten sein. Schliesslich möchte ich während des Abend nicht ständig zwischen Küche und Esszimmer flitzen.

Die Einladung wollte ich nicht fertig kaufen und so habe ich aus 2 Bogen Jute eine Bestecktasche gebastelt. Den ersten Bogen zweimal gefaltet und den zweiten Bogen als Lasche festgeklebt.

Mit Messer und Gabel, einer Schleife und einen Einladungsanhänger geschmückt. Das hat keine 10 Minuten gedauert und sieht persönlicher aus, als eine gekaufte Karte.

ZEIT verschenken werde ich in Zukunft, wenn wieder alles leichter wird, öfter machen – aber ab und an darf es auch ein „normales“ Geschenk sein.