Sonntagsfrühstück 1. Juli 2018

Einen wunderschönen guten Morgen!

Mann, wie die Zeit fliegt, das erste Halbjahr 2018 ist schon wieder vorbei. Noch gut 3 Monate dann heisst es „Tschüss lieber Sommer“. Was heisst hier Sommer!! Seit Dienstag stöhnen die Menschen in Norddeutschland über die Hitze und bei uns in Bayern macht sich der Herbst breit – Starkregen, Temperaturen zwischen 12-15 Grad. Am Donnerstag Abend habe ich die Heizung angestellt und Tee gekocht. Jetzt hoffe ich, dass sich meine Blumen im Garten von der enormen Nässe wieder erholen. Gestern lies sich die Sonne wieder blicken und heute soll es bis zu 25 Grad warm werden. Nicht gerade optimal für Kreislauf geplagte Menschen.

GM-ro.jpg

Was war das für eine WM Schlappe – Deutschland scheidet bereits in der Vorrunde aus der Fussball WM  – als Gruppen Letzter aus. Mit diesem frühen Aus der Nationalelf hat wirklich keiner gerechnet und das hat es in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft noch nie gegeben. Schon das erste Spiel gegen Mexiko wurde mit 1:0 vergeigt. Beim Spiel gegen Schweden ein Hoffnungsschimmer um ins Achtelfinale zu kommen. Was war aber am Mittwoch los!? Das 2:0 gegen Südkorea eine peinliche Vorführung unserer Nationalmannschaft, der Weltmeister 2014 blamiert bis in die Knochen. Zwei Tore hätten gereicht, aber alles Hoffen und Bangen waren umsonst und so ist das Aus verdient – sang- und klanglos, denn mit dieser Einstellung kann man keinen Pokal gewinnen und Deutschland bekommt die Quittung. Jetzt wird debattiert wer oder was Schuld hat, in einer vermeindlich leichten Gruppe so zu versagen, und es wird wohl einige Veränderungen geben. Fehlte der feste Wille, die Leidenschaft oder hat der Trainer Fehler gemacht, war das Quartier schuld oder doch die Fans? Alles muss jetzt erst einmal ergründet, analysiert und diskutiert werden.

GM-ro4.jpgDie nächste WM findet in Katar statt, vom 21.11. bis 18.12.2022, eine WM zur Adventszeit. Ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber Grillen kann man auch im Winter, denn im Sommer (wie gerade jetzt) macht grillen bei Starkregen und Temperaturen um 12 Grad auch wenig Spass. Aber jetzt muss erst mal eine Mannschaft her mit der wir uns bei dem nächsten großen Ereignis der EM in zwei Jahren sehen lassen können. Bye, bye, schöne Fussballzeit, ich habe Dich so lange erwartet und bin wirklich enttäuscht. Eine Ersatzmannschaft für die ich die gleiche Leidenschaft aufbringen kann habe ich leider noch nicht gefunden, denn auch meine Helden der Herzen aus Island sind leider ausgeschieden. Mal sehen, vielleicht spielt sich noch ein Team in meine Gunst.

Für meine Tochter und mich wird es heute spannend. Eine Reitstunde auf einem Isländer Gestüt in Ruhpolding. In ihrer Kindheit hat meine Tochter so manchen Sommerkurs in diesem Gestüt belegt und auch ihr erstes Pferd wurde dort ausgebildet. Für sie kommen schöne Erinnerungen zurück und auch meine erste Reitstunde im Mai 2014 fand ebenfalls hier statt. Ich bin gespannt was mich erwartet und freue mich auf einen schönen Pferde-Sonntag.

Jetzt muss ich mich beeilen, denn eine gute halbe Stunde Fahrzeit wartet auf uns und was die Reitlehrerin nicht leider kann – ist Unpünktlichkeit.

Ich wünsche euch einen schönen und hoffentlich sonnigen Sonntag.

GM-ro1.jpg