Die Hortensien-Zeit verlängern

Hortensien sind einfach wunderschön und in den letzten Jahren sind sie zu richtigen Trendsetter geworden. Kaum ein Garten ohne Hortensien!

Die Blüten erstrahlen in vielen Farben und verzaubern mit ihren buschigen Blütenformen. Sie blühen sowohl als Gartensträucher wie auch als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse um die Wetter – besonders langanhaltend und in vielen Farben. Die besondere Eigenschaft der Hortensien ist ihre gute Winterhärte, nur im Frühjahr bei einem späten Frosteinbruch ist Vorsicht geboten.

Hortensien blühen lange bis in den Herbst – und doch, für mich nicht lange genug, deshalb kommt nun die Zeit die Blüten zu trocknen. Die einfachste Methode ist die Blüte in eine Vase mit ca. 10 cm Wasser zu stellen und sobald das Wasser sinkt beginnt der Trocknungsprozess. Vorher werden alle Blätter entfern. Leider werden mit dieser Methode die Blüten dünn wie Pergamentpapier und verlieren ihre kräftige Farbe. Bei der Bauernhortensie lieber nur knapp unter der Dolde schneiden, denn sonst gefährdet man die Blütenansätze für das nächste Jahr. Schneidet man diese weg, blüht die Hortensie schwach – im schlimmsten Fall gar nicht.

Mit Wasser und Glycerin erhält man das beste Ergebnis. Man gibt ein Drittel Glycerin und zwei Drittel Wasser in die Vase und stellt die Blüte hinein. Ein dunkler Standort dafür ist optimal. Einige Tage, nachdem das Wasser verdunstet ist, ist die Blüte trocken. Durch das Glycerin behält die Blüte ihre Farbe und die Blütenblätter bleiben weich, für wunderschöne Herbstdekorationen.

Wenn es besonders schnell gehen soll kann man die Trocknung auch im Backofen vornehmen. Ein gutes Ergebnis erzielt man, wenn die Hortensie für ca. 30 Minuten in den Backofen gibt – bei 80 Grad. Dabei sollte die Backofentüre nicht komplett geschlossen sein, sondern einen Spalt offen stehen. Leider verblasst bei diesem Verfahren die Farbe am meisten. Die getrockneten Blütenstände machen nicht nur einzeln in der Vase eine gute Figur, sondern lassen sich auch gut in Blumensträusse und Gestecke einarbeiten.

Mit der klassischen Bauernhortensie habe ich die besten Erfahrungen gemacht, aber grundsätzlich eigenen sich alle Sorten der Hortensie um den Sommer im Haus ein klein wenig zu verlängern.