„Eiervasen“

Aus ausgeblasene Hühner- oder Gänseeier lassen sich auch prima kleine Vasen herstellen die ich als Tischdekoration oder auch zum Aufhängen an Palmkätzchen Zweigen verwende. Besonders geeignet für kleine Blüten wie Gänseblümchen, Schneeglöckchen, Kamilleblümchen, Muskari oder Bellis.

Damit die kleinen Vasen nicht umkippen stelle ich sie entweder in Eierbecher, Eierkartons oder in ein kleines Moosnest. Zum Aufhängen habe ich bei den bereits ausgeblasenen Gänseeier das Loch vergrössert und zusätzlich links und rechts ein kleines Loch gebohrt, damit ich eine Halterung zum Aufhängen anbringen kann.

Die Löcher sollten auf beiden Seiten gleich sein, damit das Ei nicht kippt, ein Juteband oder eine dünne Kordel als Henkel einknoten und schon ist die Eiervase zum Aufhängen fertig. Eine andere Möglichkeit wäre ein Band mit dem Heisskleber aufzukleben.

Allgemein sollten lieber weniger Blumen und kleine Blüten verwendet werden, damit die „Eiervase“ nicht zu überladen wirkt und nicht so leicht umkippen kann.