Bloombux – eine gute Wahl

Vor einem Jahr habe ich euch meine neue Errungenschaft den “Bloombux” vorgestellt und die Empfehlung vom Gartencenter, dass die Pflanze ein Multitalent sei, kann ich nur bestätigen.

In unserem Dorf ist der Buchs so gut wie ausgerottet, ausser mein Nachbar der noch 6 Riesen Buchsbaumkugel in seinem Garten hat, die – ich glaub fast wöchentlich bearbeitet werden. Was für ein Wundermittel er verwendet, hat er mir allerdings nicht verraten, das bleibt sein Geheimnis.

Der Bloombux ist eine widerstandsfähige Neuzüchtung und Ende Mai/Anfang Juni schmücken zartrosa Blüten das Bäumchen, die von Bienen und Insekten gut angenommen werden und zudem sehr hübsch sind.

Er wächst als kompakter, immergrüner Strauch der sich gut in Form schneiden lässt. Die Pflanze eignet sich sowohl als Kübelpflanze auf der Terrasse, aber auch zur Gruppenpflanzung im Beet.

Das immergrüne Blattkleid sorgt auch im Winter für einen grünen Eyecatcher im Garten und Dank der guten Schnittverträglichkeit bietet der Bloombux einen dichten und kompakten Wuchs.

Der Rückschnitt soll direkt nach der Blüte erfolgen, andernfalls nimmt man ihm die Blühkraft für das nächste Jahr. Die Pflanze liebt einen halbschattigen Platz und der Boden sollte humos sein.

Die sehr robuste Pflanze ist frostfest und übersteht sogar Temperaturen bis zu -20 Grad. Wer eine alternative zum Buchsbaum sucht ist mit dem Bloombux auf sicherer Seite, den der Zünsler macht einen grossen Bogen.