Highlighter lassen meine Haut strahlen

Leider musste ich feststellen dass dieser Prozess in den letzten Jahren nicht mehr so schnell wie in der Vergangenheit passiert. Der Stoffwechsel verlangsamt sich und damit auch die Hautregeneration. Gerade im Frühling möchte man sie am Liebsten abstreifen und darunter frische und rosige Haut vorfinden. Gefährlich sind aber auch die ersten Sonnenstrahlen die dazu verführen die Nase gen Sonne zu recken und sich einfach „färben“ zu lassen. Zeitmangel und der Respekt vor einem Sonnenbrand haben mich deshalb zu einem „Helferchen“ geführt der hier prima kaschieren kann. Der Highlighter. Bisher habe ich nur Make up und einen leicht deckenden Puder verwendet, dazu Rouge. Mit dem Highlighter gelingt es mir aber meine Haut richtig zum Strahlen zu bringen. Je nach Bedarf kann ich jetzt mein Gesicht modellieren. Bei mir ist besonders die Augenpartie das Problem. Zu wenig Schlaf, Stress oder aber auch die jährliche Pollenallergie bleiben nicht unsichtbar. Einfach mit den Fingern unterhalb der Augen aufgetragen ist mein Blick und Ausdruck sofort wach uns strahlend. Ich verwende den schimmernden Highlighter von Catrice in drei verschiedenen Farbnuancen.

puder5

Die Töne Champagner, Rosé und Bronze kann ich so nach Bedarf und eigener Hautfarbe einfach nach Bedarf anwenden. Der leichte Puder lässt sich sehr leicht auftragen und verschmilzt geradezu mit der Haut. Das Ergebnis ist ein natürliches Strahlen, ich fühle mich nicht angemalt oder zugekleistert was mir beim Make-up sehr wichtig ist.

Für den richtigen Frühlings Teint habe ich ausserdem den Highglow Mineral Puder von Catrice. Mit den lichtreflektierenden Pigmenten sorgt er für einen strahlenden Ausdruck. Diesen verwende ich entweder für einen ganzheitlichen Schimmer, für einen frischen Teint oder um gezielt Akzente auf Wangen oder Schläfen zu setzen.glow