So duftet der Herbst!

Der Herbst der Sinne!

Wie im Frühling ist der Herbst für mich die Jahreszeit der Veränderung. Wehmütig verabschiede ich mich von den warmen, langen Sommertagen. Der Alltag wird wohl oder übel ein wenig ruhiger und die Zeit wird wieder mehr „drinnen“ verbracht. Ich muss zugeben, dass mir die Umstellung im Frühling wesentlich leichter fällt. Die Vorfreude auf das Erwachen der Natur, die ersten Blumen und länger werdende Tage bieten einfach eine ideale Voraussetzung für gute Laune.

tresor4.jpg

Im Herbst fühlt es sich oft an wie ein leiser Abschied. Wobei ich sagen muss, dass wir ab Mitte Oktober traumhafte Herbsttage hatten. Milde Temperaturen und Sonne satt. tresor1Die Herbstsonne hat die Natur in ihrem schönsten Kleid präsentiert und das kürzer werden der Tage wurde täglich mit einem wunderschönen Sonnenuntergang präsentiert. Im Herbst verändert sich vieles schleichend. Der Garten wird langsam für den Winter vorbereitet, meine Dekorationen verlagern sich immer mehr auf die Wohnung statt auf die Terrasse und ich beginne es mir drinnen gemütlich zu machen. Die Kuscheldecken werden wieder hervorgeholt und der Kleiderschrank wird bei mir umgeräumt. Die luftigen Outfits und T-Shirts weichen den warmen Pullovern und Jacken. Flip-Flops und Sandalen weichen Boots und Stiefeln im Schuhschrank. Und langsam beginnt dann die Zeit in der ich den Herbst genießen kann. Denn er hat auch wunderschöne Seiten. Die Sinne werden angeregt, ich freue mich auf duftende Tees, Aromen wie Zimt und Anis kehren zurück in die Küche. Ein heißes Bad wird jetzt mit ätherischen Ölen angereichert die zur Entspannung dienen und vor den gefürchteten Herbst-Erkältungen schützen. Sogar meine Parfum Palette wird im Herbst umgestellt. Die blumig leichten Sommerdüfte passen jetzt nicht mehr. tresor2Meine zwei Favoriten seit Jahren sind hier Angel von Thierry Mugler und Tresor von Lancome. Wenn ich sage seit Jahren, meine ich seit Jahrzehnten. Für mich gehört das zur kalten und dunklen Jahreszeit wie Mütze und Schal. Spätestens wenn die Herbstboten nicht mehr übersehbar sind, wechsle ich meine Düfte und lasse so meine Sinne auch im Herbst ankommen. Vielleicht ein eigenartiger Spleen aber ich liebe es. Denn für mich sind Gerüche meist fest mit Erinnerungen verwurzelt und ich fühle mich einfach angekommen. Gerade Tresor ist für mich der perfekte Duft im Herbst und Winter. Der blumig, orientalische Duft mit einer holzigen Note ist nicht zu schwer aber intensiver als meine Sommerdüfte. Sandelholz und Moschus treffen hier auf Rosenblätter, Aprikosenblätter, Vanille und vieles mehr. Eingehüllt in dicke Pullover, Schals und Jacken fühlt sich der Herbst mit diesem Duft einfach nur gut und wohlig an. Der Klassiker ist seit 20 Jahren auf dem Markt und ich glaube seit mindestens 15 Jahren mein treuer Begleiter.

tresor9.jpg

Habt ihr auch einen Herbst- Winter Duft?

Auf einen herrlich duftenden Start in die kalte Jahreszeit!