Adventkranz – mal ganz anders

Es muss nicht immer klassisch sein!

Der traditionelle Adventskranz besteht aus einem Kranz aus Tannengrün und vier Kerzen, dazu ein paar Sterne, Kugeln oder Schleifen. Aber muss es immer ein Adventskranz rund und aus Tannengrün sein? Ich mag es Zuhause gerne kuschlig warm und spätestens nach 2 Wochen beginnt der Kranz an zu Nadeln, nach 3 Wochen wird der Kranz braun und spätestens am 4. Advent, wenn die erste Kerze schon fast abgebrannt ist, besteht höchste Brandgefahr. Ist mir übrigens schon passiert, dass der Adventskranz lichterloh brannte – an Heilig Abend!

advent.jpg

advent-coll.jpgIn den Geschäften findet man nun die dekorativen Ideen für die Adventszeit, es blinkt glitzert und es gibt unzählige Möglichkeiten, die Wohnung nun weihnachtlich zu schmücken. Der Adventskranz hat eine lange Tradition und wurde erstmals von einem evangelischen Theologen, Johann Hinrich Wichern zusammengestellt. Er wollte den Kindern die Zeit bis Weihnachten verkürzen. Auf einem Wagenrad platzierte er 20 kleine, für die Wochentage und 4 große Kerzen, für die Sonntage. Jeden Tag durften die Kinder eine Kerze anzünden und konnten sehen, wie lange sie sich noch bis Weihnachten gedulden mussten.

advent-coll2.jpg

advent11

Dieses Jahr möchte ich für meinen grossen Tisch im Esszimmer keinen Kranz. Im Baumarkt habe ich mir ein Drahtkörbchen mit 6 Halterungen besorgt, dazu passend Keramik-Übertöpfe die ich mit einem Steckschwamm gefüllt habe. 4 Töpfe habe ich mit roten Kerzen, etwas Moos, Thuja Zweigen, Zieräpfel, getrockneten Apfelscheiben, Mini-Tannenzapfen  und Holzsternen geschmückt und mit einer Heissklebe-Pistole befestigt. Die beiden Töpfe in der Mitte, anstatt der Kerzen, Tannenzapfen eingesteckt. Außerdem habe ich das Körbchen mit Schleifen und Kiefer-Zweigen geschmückt. Der Vorteil an meinem Gesteck, ich kann die Kiefer- und Thuja Zweige, wenn sie vertrocknen, jederzeit austauschen und neu stecken. So kann das Problem der Brandgefahr schon mal ausgeschlossen werden und hübsch ist es dazu!

advent-coll3.jpg

Alternativ auch als kleine Version

Für meinen kleinen Esstisch in der Küche habe ich mir das Körbchen auch noch eine Nummer kleiner mitgenommen. Hier passen genau 4 Kerzen rein. Wie bei dem großen Gesteck habe ich mir dafür kleine Übertöpfe in Steingrau gekauft, farblich passend zu den Kerzen. Das Gesteck habe ich mit kleinen goldenen Kugeln, einer goldenen Kordel, Lärchen- und Zedernzäpfchen sowie kleinen Holzsternen dekoriert. Zusätzlich habe ich Eukalyptuszweige mit gold besprüht und eingearbeitet.advent54.jpg

advent-hell-coll1.jpg

advent69.jpg

advent-hell-coll2.jpg

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.