Sonntagsfrühstück 4. März

Einen wunderschönen guten Morgen!

Ich hoffe ihr habt die eisige Woche gut überstanden? Ich taue langsam wieder auf, aber bemerke, dass ich dem Frieden noch nicht ganz traue. So war ich gestern und am Freitag warm eingepackt am Stall und habe seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder richtig geschwitzt. Das extremste was ich in den letzten Tagen erlebt habe waren -18 Grad am Abend. Ich war nur um die 30 Minuten bei den Pferden, habe aber dann trotz dickem Mantel, Wollmütze, Handschuhen und warmen Schuhen sehr lange gebraucht um mich wieder aufzuwärmen. Und jetzt reicht’s endgültig. Frühling, wo bist Du? Voller Vorfreude habe ich letzte Woche den März willkommen geheißen und dann festgestellt, dass der Winter nochmal voll zugeschlagen hat. Schnee und eisige Kälte, das ist was mir zu letzter Woche als aller Erstes einfällt.

narziss1.jpg

Eisige Winterstimmung

Allgemein war die letzte Woche geprägt von „eisiger“ Stimmung, es schien als würde niemand das Haus verlassen um nicht zu frieren und alle anderen liegen krank im Bett oder leiden an Winterblues. narziss6In meinem Bekanntenkreis sind auch alle den Winter langsam leid, selbst die, die ihn sonst lieben stöhnten über die Kälte und sehnen den Frühling herbei. Die gefürchtete Grippe hat mich bislang verschont, jedoch ärgert mich eine fiese Erkältung. Ich bin nicht fit, aber auch nicht richtig krank. Schnupfen, tränende Augen und Kopfschmerzen wolle einfach nicht verschwinden. Auch meine Laune war schon mal besser. Ich empfinde den Winter an sich, als sehr anstrengend aber auf den letzten Metern scheint es immer als würde mir die Puste ausgehen. Ich werde schneller krank, bin gereizter als sonst, ständig müde und irgendwie einfach angeschlagen. Um mich etwas aufzuheitern habe ich mir eine App runter geladen die zeigt wann die Sonne jeden Tag aufgeht, mit Ausblick auf die nächsten 30 Tage. Und was mich wirklich aufheitert ist die Tatsache, dass die Sonne am 4. April erst um 19.44 Uhr untergehen wird. Ein wahrer Lichtblick. Ich ertappe mich oft dabei von all dem zu träumen was der Frühling mit sich bringt.

narziss5 Kopie.jpg

Haare los!

Ein sicheres Indiz dafür, dass es bald Frühling wird ist auch der Fellwechsel bei unseren Pferden. Anfang letzter Woche, bei eisiger Kälte hatte ich beim Streicheln von Rosii ein ganzes Büschel langer Fellhaare in der Hand. Normalerweise liebe ich es unsere Pferde vom Winterfell zu befreien, letzte Woche jedoch habe ich mich gar nicht getraut anzufangen, sie sollen schließlich nicht frieren. Gestern jedoch bin ich Rosii mit dem Wundergerät Furminator zu Leibe gerückt und habe einen ganzen Berg Winterfell ausgebürstet. Wer jetzt denkt man würde danach einen Unterschied sehen täuscht sich gewaltig. Unser haariges Islandpony sieht aus wie eine Mammut und es dauert oft bis Anfang Mai bis das komplette Winterfell ab ist. Das sind immer „Haarige Zeiten“. Überall Pferdehaare. In diesem Jahr werde ich allerdings ein paar Maßnahmen treffen um zumindest Zuhause und im Auto einigermaßen davon verschont zu bleiben.

Spannend

Heute morgen bin ich außerdem sehr neugierig was bei der SPD entschieden wurde. Bei der angespannten Lage in der Welt wäre ich froh wenn wir bald wieder eine Regierung hätten. Die Nachrichten aus den USA verheißen auch nichts Gutes. Der Radio läuft beim Frühstück, aber sowohl dort als auch im Internet finde ich noch keine Neuigkeiten. Es bleibt spannend.

gm-spring9.jpg

Mal wieder Zeit für eine Serie

Ich habe eine ganz schlechte Angewohnheit, ich muss zum Einschlafen im Moment immer etwas hören oder ankucken. Nachdem ich seit einiger Zeit versuche im Bett kein Smartphone mehr zu benutzen brauche ich etwas anderes. Meine Hörbucher sind alle durch, deshalb starte ich jetzt eine meiner Lieblingsserien von vorne. „Vorstadtweiber“! Das ist eine sehr witzige und unterhaltsame Fernsehserie, die Einblick in die „bessere Gesellschaft der Wiener Nobelbezirke gewährt. Streckenweise sind Handlung und Ausdrucksform so krass, dass ich bei der ersten Staffel oft richtig baff war. Mir gefällt der spezielle Humor und ich habe nach der ersten sehnsüchtig die zweite Staffel erwartet. Da die dritte Staffel im Moment gerade ausgestrahlt wird habe ich mich entschlossen nochmal von vorne zu beginnen und dann nahtlos die neuen Folgen anzusehen. Mal sehen ob sie auch noch so gut sind. Meist lassen die Serien von Staffel zu Staffel inhaltlich sehr nach.

Reingeschaut!

Gestern Abend habe ich mal wieder einen längeren Online-Bummel gewagt. Nach der Sales Periode der vergangenen Wochen ist nun endlich Frühlingsmode zu finden. Ich kann keine Pullover, Mäntel und dicke Jacken mehr sehen. Selbst die tollsten Angeboten haben mich in diesem Jahr nicht überreden lassen noch was winterliches zu kaufen. Gekauft bzw. bestellt habe ich bislang nichts, die Auswahl war zu groß und mein Entscheidungswille zu gering. Was mich freut ist wieder tolle Farben und Schnitte zu sehen. Verliebt habe ich mich in einen blauen Mantel von H&M, den ich mir auf jeden Fall bestellen werde. Klassisch und toll für den „Übergang“. Ich habe mir ein paar ganz tolle Teile in den Einkaufskorb gelegt und werde heute Abend nochmal in Ruhe alles studieren. Ich liebe Online-Shopping! Kein Druck, keine (oder seltene) spontane Fehlkäufe und einen riesige Auswahl. Wenn ich alle Shops in der Stadt abklappern würde die ich gestern online besucht habe hätte ich heute bestimmt Blasen an den Füßen.

GM-spring2

Jetzt werde ich noch in Ruhe ein großes Haferl Milchkaffee genießen und dann muss ich raus. Die Sonne strahlt vom Himmel und es soll heute schon um die 10 Grad geben. Das Beste für den Winterblues soll Sonne, Licht und frische Luft sein. Ich werde es gerne testen.

Ich wünsche euch einen schönen und hoffentlich sonnigen Sonntag!