Roségoldene Lieblinge (*enthält Werbung)

Accessoires in besonderer Farbe!

Früher galt immer die Frage, bist Du ein „Gold- oder Silber-Typ? Ich war beides, je nach Lust und Laune. Bei echtem Schmuck war gold natürlich die liebste Wahl.

Aber Roségold? Um ehrlich zu sein kann ich gar nicht sagen ob diese Variante bisher einfach an mir vorbei gegangen ist oder ob ich kein Interesse hatte. Lange Zeit war Roségold für mich ein absolutes No-Go. Ich glaube aber es lag mehr am Design als an der Schmuckfarbe an sich. Denn seit ein paar Jahren ist Rosègold nicht mehr wegzudenken und wird immer noch beliebter. Mir hat es die Farbe letzten Sommer richtig angetan.

Zu leicht gebräunter Haut und Outfits in leichten Farben der absolute Hammer. Deshalb konnte ich auch nicht anders als bei einer meiner Lieblingsmarken Skagen zuzuschlagen. Schlichter Schmuck in Roségold und mein neues, absolutes Lieblingsteil der Smartwatch.

skg-uhr86Ich habe ja schon in einigen Posts von meinem neuen Faible für Schrittzähler und Schlafüberwachung erzählt. Aber die Tracker sind einfach nicht wirklich modisch und hübsch. Oft wurde ich angesprochen was ich da für ein komisches Teil am Handgelenk trage. Das ist jetzt vorbei. Die unglaublich hübsche Uhr kann alles was mein Tracker konnte und ist dabei auch noch sehr schick wie ich finde. Ausschlaggebend für den Kauf war allerdings, dass ich die Uhr kaum spüre. Was hilft mir eine Sleeptrackerfuntion wenn die Uhr so störend ist, dass ich sie nachts abnehmen will? Genau, nichts.

 

 

Anders bei diesem Modell. Größe, Gewicht und Form sind so angenehm, dass ich oft vergesse eine Uhr zu tragen. Die Uhr erinnert mich ausserdem mit dezenter Vibration an Termine oder macht mich auf Anrufe oder Nachrichten die ich bekomme, aufmerksam. Was für ein Luxus! Das Smartphone bleibt seit dem in der Tasche wenn ich unterwegs bin.

skg-uhr54.jpg

Ich fand es schon immer unhöflich wenn jeder beim Essen gehen oder in einer Besprechung sein Handy sichtbar auf dem Tisch platziert um bloß nichts zu verpassen. Seit sich der Gesundheitszustand meiner Mutter verschlechtert hat, habe ich jedoch selbst damit angefangen, einfach um immer erreichbar zu sein. Das hat jetzt ein Ende. Ich finde es viel angenehmer nicht mehr ständig abgelenkt zu sein.

uhr-sk.jpg

Auch beim Schmuck mag ich dezenter als noch vor einigen Jahren. Großen und auffälligen Schmuck der mir richtig gut gefällt habe ich schon seit Längerem nicht mehr gesehen. Aber auch hier hat mich das Roségold verzaubert. Einfache und klassische Formen. Schlicht und edel, in besonderer Farbe. So muss es sein. Toll kombinierbar und sicherlich gerade in den Frühlings- und Sommermonaten trotz der Schlichtheit ein absoluter Hingucker. Und das Beste ist, alles passt perfekt zu meiner Uhr.

skg-jew50.jpg

Manchmal darf man sich aus was gönnen, das hab ich hiermit getan und freue mich ungemein auf die Outfits und Kombinationen zu denen mich meine neuen Accessoires inspirieren werden. Ihr wisst ja wie gerne ich von Accessoires her meine Outfits zusammen stelle. Und bis die neue Saison beginnt teste ich schon mal mit der Wintergarderobe.

skg-jew6.jpg

* Dieser Artikel enthält Werbung da ich Produkte von Marken zeige und deren Namen nenne, für die ich jedoch von den Unternehmen nicht beauftragt wurde.