Sonntagsfrühstück 3. Juni

Einen wunderschönen guten Morgen!

Heute werde ich mich kurz halten, denn ich genieße den vorletzten Tag meines Kurzurlaubs und heute morgen steht ein Highlight auf dem Programm. Ein geführter Ausritt auf einem braven Schulpferd. Ich bin schon ganz nervös, denn ich bin seit einer Ewigkeit nicht mehr ausgeritten und fühle mich nach der langen Pause noch gar nicht sicher. Meine Reitlehrerin hat mir aber versprochen, dass wir es ganz langsam angehen lassen. Um 7.30 Uhr geht es bereits los und ich muss unbedingt noch eine Kleinigkeit essen bevor ich aufbreche. GM-blum10Ansonsten genieße ich die freien Tage in vollen Zügen, aber ich habe nicht nur gefaulenzt, ganz im Gegenteil, das ist für heute Nachmittag eingeplant. Es soll richtig schön heiß werden und sogar ohne Gewitter am Abend. Das heißt den Nachmittag auf der Terrasse im Schatten dösen und ein gutes Buch lesen und abends mit meiner Tochter ein neues Restaurant am See testen. Das sind doch tolle Aussichten für diesen Sonntag. Meine Tochter hat morgen Geburtstag, da werden wir hoffentlich auch noch was schönes unternehmen können. Hoffentlich, weil es unserer Rosii eher schlechter als besser geht und am Montag Vormittag gleich der Tierarzt kommt. Ich wünsche mir für sie, nicht morgen die Gewissheit zu bekommen, dass es keine Hoffnung mehr für ihr geliebtes Pferd geben wird. Überhaupt liegt diese Angst wie eine Last auf uns. Jedes Mal wenn wir an den Stall fahren ist es eine Überraschung wie es ihr geht. Es ist ein stetiges auf und ab, das an uns allen zehrt. Wir haben gestern unseren Mutter-Tochter-Geburtstags-Shopping-Ausflug für sie unternommen und es war zeitweise schwer sie ein bisschen abzulenken aber letztlich ist es mir doch gelungen und wir konnten für ein paar Stunden die Sorgen vergessen. Wisst ihr was in diesem Jahr komplett an mir vorbei gegangen ist? Der meteorologische Sommeranfang am Freitag. Ich habe es im Radio gehört und war richtig erschrocken wie schnell der Frühling an uns vorbeigezogen ist. Der Frühling hat sich in diesem Jahr von blum13Anfang an mehr nach Sommer angefühlt, die Natur ist bei uns um gut zwei Wochen voraus und die Bauern haben schon lange den ersten Schnitt Heu eingefahren. Wenn da nicht die enormen Unwetter in vielen Regionen wären könnte man sagen wir haben ein Traumjahr bisher. Ich bin immer wieder entsetzt über die Schäden die Unwetter mittlerweile bei uns anrichten. Bei machen Bildern denkt man eher an Hollywood Szenen, aber nicht, dass das bei uns in Deutschland passiert ist. Bald heißt es auch kalendarisch „Willkommen Sommer“ und Abschied von meinem geliebten Frühling. Aber bis zur Zeitumstellung im Oktober werde ich versuchen nicht zu jammern. Und noch liegen ein paar Monate Draussen- und Gartenzeit vor uns.

So ihr lieben, ich muss mich jetzt sputen, damit ich pünktlich loskomme. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und werde bestimmt von meinem ersten Ausritt berichten.

blum33.jpg