Sonntagsfrühstück 16. September

Einen wunderschönen guten Morgen!

Was für ein herrlicher Morgen! Heute war ich tatsächlich vor dem Frühstück schon eine kleine Runde mit Lily spazieren. Aufstehen, schnell einen Schluck Kaffee trinken und auf ging’s. Das ist sehr untypisch bei uns, hat aber einen ärgerlichen Grund. Ein Nachbar hat mich gestern Nachmittag angerufen und mit ziemlich unfreundlich und verärgert mitgeteilt, dass Lily im Moment täglich bei ihm im Garten vorbei schaut und ihr Geschäft verrichtet. Ich möge bitte dafür sorgen, dass das aufhört! Lily hat anscheinend in unserem Garten nicht mehr genug Abenteuer oder möchte lieber ungestört bei den Nachbarn erleichtern. Das Gespräch war so unangenehm, dass ich heute tatsächlich um 7.00 Uhr den Wecker gehört habe und fit und fidel aus dem Bett gesprungen bin. gm-rose005.jpgDas möchte ich solange durchziehen bis ich ihr Schlupfloch gefunden und gestopft habe. Morgens um 7.00 Uhr einen strammen Spaziergang zu machen hat aber noch andere Vorteile die mir heute bewusst wurden. Es war ziemlich frisch, deshalb musste ich mich richtig warm einpacken und bin ordentlich marschiert. Daran was mir die Natur zu bieten hat habe ich heute leider nicht gedacht, sonst hätte ich mein Handy sicherlich nicht vergessen. Ein Traum! Der Tau auf den Wiesen glitzert in der Sonne, in den Senken hängt der Nebel wie in einer Traumwelt und die Sonne lässt alles in einem wunderbaren Licht erwachen. Nach einer guten halben Stunde war ich immer noch fit und dann tatsächlich richtig hungrig. Also habe ich mir ein richtig tolles Frühstück gegönnt, mit Speck und Rührei. Der Vorsatz das jetzt jede Woche zu machen ist gesetzt. Für die Wochentage muss der Spaziergang aber etwas kürzer ausfallen.

Für heute ist wieder ein wunderschöner Spätsommertag angekündigt – und nicht nur für heute. Auch für die ganze nächste Woche. In diesem Jahr werden wir schon besonders verwöhnt und trotzdem kann ich jeden dieser Tage immer noch in vollen Zügen genießen. Letzte Woche konnte ich abends ein paar Schnappschüsse von meiner Tochter und unserer Haflingerstute Una machen als wir sie nach dem Reiten zurück auf die Weide gebracht haben.

uan-wow10

Anfangs dachte ich, die Bilder wären nichts geworden weil es schon recht dunkel war. Zuhause dann die schöne Überraschung. Ich finde die Bilder herrlich und auch meine Tochter war ganz begeistert. Mit dem neuen Zeitmanagement habe ich noch meine Probleme. Die Sonne geht jetzt jeden Tag früher unter und es scheint als ob es viel schneller dunkel wird als bisher. Das ist das Einzige das mich wehmütig werden lässt wenn ich an den Herbst denke. Die kurzen Tage quälen mich in den Herbst- und Wintermonaten immer am Meisten. Natürlich neben der Kälte die ich auch nicht mag! Umso mehr freut mich die Diskussion über die Abschaffung der Zeitumstellung, Sommerzeit das ganze Jahre fände ich mehr als großartig!

 

Ansonsten habe ich diese Woche eine ganz neue Erfahrung gemacht. Zuverlässige Handwerker! Meine Tochter möchte die Wohnung meiner verstorbenen Mutter renovieren und da ich von Zuhause aus arbeite habe ich angeboten die Besichtigungen mit Handwerkern zu übernehmen. Als wir Ende letzter Woche die ersten kontaktiert haben war ich aber nicht so optimistisch wie meine Tochter, dass das „zeitnah“ passieren gm-rose04.jpgwürde. Aber siehe da, 3 Firmen hatten sich über die Woche verteilt angekündigt und bis auf einen waren alle pünktlich und sehr genau. Der Dritte hat sich vorab telefonisch entschuldigt, dass er leider etwas später kommen müsse. Vorbildlich! Ich will nichts verschreien, denn wichtig ist dann, wie gearbeitet wird, aber trotzdem war ich sehr positiv überrascht, denn in den letzten Jahren bin ich fast immer versetzt worden und musste unzählige Male nach telefonieren. Die Renovierung wird ein Großprojekt das kann ich euch sagen. Was mich besonders freut ist, dass ich bei der Gestaltung helfen bzw. Regie führen darf weil ihr mein Geschmack so gut gefällt. Ich werde euch hier auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. Einmal ganz bei Null anzufangen finde ich selber spannend und habe schon viele Ideen. Vielleicht gibt es dann ab November eine neue Serie über „meine Baustelle“.

Heute lege ich jedenfalls einen ruhigen und entspannenden Tag ein. Ich habe ein paar „blumige Ideen“, Zutaten für einen Kuchen, zwei neue Zeitschriften und hoffentlich viel Sonne auf meinem Plan. Für den Nachmittag haben sich Bekannte zu Besuch angekündigt, da wird die Terrasse nochmal aufgedeckt. Aber jetzt wird erst mal zu Ende gefrühstückt.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!