Weihnachtsbaum ade!

Jetzt wird „entweihnachtet!

So schön mein Weihnachtsbaum und die Adventsdekoration auch war, jetzt ist es Zeit alles zu entfernen und den Augen wieder etwas mehr Minimalismus zu gönnen.

Die letzen Jahre habe oft schon alles vor dem 6. Januar – Dreikönigstag entfernt, dieses Jahr hatte ich es nicht ganz so eilig. Jedoch ist jetzt der Zeitpunkt gekommen alles behutsam in die Kisten zu verstauen und die Dekoration bis nächstes Jahr in den Keller zu verstauen und die Wohnung wieder in Normal-Zustand zu bringen. Der Traum von weißer Weihnachten ist dieses Jahr wieder einige Tage vor dem Hl. Abend geplatzt, denn auf Schneefall am 17.12. folgte tagelanger Regen und auch die Temperaturen gingen in die Plusgrade. An den Feiertagen hatten wir Sonnenschein, von Morgens bis zum Sonnenuntergang – Temperaturen um die 8 Grad, von weißer Weihnacht keine Spur. Jedoch herrliches Wetter um mit den Pferden und Lili ausgiebige Spaziergänge zu unternehmen. Nach dem herrlichen, fast frühlingshaftem Wetter gestern ist der Entschluss gefallen, die Weihanchtsdeko muss weg! Und das schnell!

christbaum1.jpg

Nachdem die Christbaum Kugeln, Adventsdekoration und der ganze Weihnachtsschmuck entstaubt wurden und in die Kartons verschwinden, kommen noch die Lichterketten, insbesondere, die von Weihnachtsbaum. Diese passen nie in den Originalkarton, in den man sie gekauft hat, denn das verpacken ist eine besondere Kunst. Oder man stopft einfach alles hinein und das böse Erwachen folgt dann nächstes Weihnachten und die Lichterkette ist verheddert und lässt sich kaum mehr entwirren. Hätten wir alles schon einmal !!!!

christbaum6.jpg

Jetzt noch den Baum zersägen und zum Wertstoffhof bringen, den Luxus wie früher, dass die Bäume von der Gemeinde abgeholt werden gibt es leider nicht mehr.

So schön und festlich die Advents- und Weihnachtszeit auch ist, jetzt ist die Wohnung „entweihnachtet“ und wartet sehnlichst auf den Frühling und neue, frische Deko!christbaum9.jpg