Bellis

Der Name „Tausendschön“ passt am Besten!

Bellis werden auch Tausendschön oder Maßliebchen genannt und öffnen im Frühling ihre rot, rosa oder weissen Blüten.

beli9.jpgbeli-coll.jpg

Bellis sind mit dem Gänseblümchen verwandt, wie man an der Blüte gut erkennen kann. Bellis gedeihen sowohl im Kübel als auch im Blumenbeet an einem möglichst sonnigen Standort. Diese Frühblüher dürfen am März in den Garten, man sollte das Wetter oder einen möglichen Wintereinbruch im Auge behalten, den Bellis sind kälteempfindlich, gerade das die meisten im Gewächshaus gross gezogen werden.

beli10.jpg

Man sollte die Pflanze mässig feucht halten, eine Düngung ist meist nicht erforderlich. Die süsse Bellis ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch sehr nützlich. Die Blätter mit ihrem nussigen Aroma können in der Küchen zum Salat verwendet werden.

Zum dekorieren sind die süssen Blüten, gerade in der Zeit vor Ostern ideal. Sie sind so klein,, dass eine Vase aus einem Ei ausreicht.

belis2.jpgbeli3.jpg

Einfach ein Frühstücksei auswaschen, auf beiden Seiten ein Loch einstechen und eine dünne Paketschnur einziehen. Etwas Wasser in das Ei geben und mit Bellis und Muscari schmücken. Ich habe noch ein paar Blüten der Hortensien abgeschnitten und finde, dass das liebliche Rosa, perfekt zur blauen Hortensie passt.

beli42.jpg

Das Ei am Osterstrauss befestigen und eine süsse Osterdeko ist schon fertig. Oder die Blüten in ein Gänseei stellen und eine hübsche Tischdekoration für den Frühstückstisch erfreut die Gäste.

belis71.jpg