Florentiner

Selbstgemachter Genuss!

Heute muss ich euch ein wenig neidisch machen, denn ich habe dieses Jahr von meiner Nichte wieder eine Lieferung selbst gebackener Florentiner bekommen die mit nichts zu vergleichen sind. Sie liebt backen, schon immer, aber damit trifft sie bei mir genau ins Schwarze. Da ich auf Walnüsse allergisch bin, muss ich bei Weihnachtsgebäck etwas aufpassen. Denn bei fast allen weihnachtlichen Köstlichkeiten werden Walnüsse verwendet und bei mir reichen schon „Spuren von Walnüssen“ um die unangenehme allergische Reaktion auszulösen.

florentiner-wow8.jpg

Ich liebe Florentiner aber ihre ganz besonders! Schön präsentiert am Kaffeetisch muss ich mich beherrschen nicht alle gleich beim Fotografieren aufzuessen. Das meine ich mit den Kleinigkeiten über die man sich am Meisten erfreuen kann. Beim Anblick und Geruch der kleinen Florentiner läuft mir schon das Wasser im Munde zusammen. Aber damit ihr auch auf den Geschmack kommt müssen natürlich zuerst Bilder her.

florentiner-wow2.jpg florentiner-wow5.jpg

Da meine Nichte die Florentiner beruflich backt rückt sie leider nicht mit ihrem Spezial Rezept bzw. der Beschreibung ihrer Zutaten raus, jedoch konnte ich sie überreden mir die Basiszutaten zu senden die ich hiermit gerne mit euch teile.

Zutaten für ca. 30 Stück

florentiner-wow10.jpg50 g Zitronat

50g Orangeat

100 g Zucker

50 g Honig

50 g Butter

125 g Schlagsahne

150 g Mandelblättchen

150 g Zartbitter-Kuvertüre

oder weiße Schokolade

Amarene Kirsche als Decor

 

florentiner.jpg

In meinen Augen eine tolle Abwechslung zu den klassischen Weihnachtsplätzchen.

flroentiner-wow9.jpg